Das ist deine neue Seite

mit der GREYD.SUITE

Intuitive Gestaltung

Dank nativ integriertem Gutenberg Editor

Die GREYD.SUITE ist die einzige All-in-one Lösung, die den neuen Editor von WordPress vollständig integriert hat. Die nativen Funktionen haben wir an vielen Stellen erweitert und um starke GREYD.SUITE Features ergänzt. Das Design gestaltest du global für die gesamte Website im Customizer.

  • GREYD.Popups

Automatisierte Pop-ups im Design deiner Seite

Mit dem integrierten Pop-up Builder gestaltest du einzigartige Pop-ups automatisch im Design deiner Website. Dir stehen unterschiedlichste Auslöser, Animationen, Regeln und Module zur Verfügung.

  • GREYD.Hub

Alle deine Projekte in einem Backend

Egal wie viele Seiten deine Installation enthält: Im GREYD.Hub kannst du alle deine Seiten zentral verwalten, mit nur einem Klick Inhalte, Designs oder ganze Seiten importieren und exportieren sowie Back-ups übersichtlich verwalten.

  • GREYD.Forms

Professionelle Formulare erstellen

Ob einfaches Kontaktformular mit Double Opt-in, Conversion-optimiertes Lead-Formular oder komplexe Multistep-Formulare mit CRM-Anbindung und mathematischen Berechnungen – mit GREYD.Forms brauchst du keine zusätzlichen Plugins!

  • Dynamic Templates

Nutze die ganze Power von WordPress

Mit Dynamic Templates reduzierst du den Aufwand für Aufbau und Pflege deiner Seite massiv und kannst Inhalte von Redakteuren ohne WordPress Kenntnisse pflegen lassen.

„It’s not an experiment if you know it’s going to work.”

Jeff Bezos
Mehr als nur Beiträge

Individuelle Beitragstypen

Ob Standorte, Mitarbeiter oder FAQ: Die GREYD.SUITE macht dir das Erstellen von Custom Post Types und Custom Taxonomies maximal einfach. Vereinfache die Datenpflege im Back-end und gestalte deine Inhalte flexibel.

Zeige deine Custom Post Types in Post Übersichten mit beliebigem Layout:
Oder benutze die WordPress Standard Beiträge für verschiedene Use Cases:

Zweiphasiger Rückbau am Grazer Hornig Areal

Foto © BauKarussell Im Auftrag der Österreichischen Wohnbaugenossenschaft (ÖWG) plante BauKarussell 2023 den abbruchvorbereitenden Rückbau mit der höchstmöglichen Wiederverwendung der ehemaligen J. Hornig Kaffeerösterei in der Waagner-Biro Straße in Graz. In den Gesprächen konnte eine weitere Brücke geschlagen und eine kulturelle Zwischennutzung unterstützt werden. Daraufhin wurde auch der Rückbau so gestaltet, dass bestimmte Teile der…

Mobil und zirkulär: Social Urban Mining Zertifikat an Mobilbox Austria verliehen

Foto © BauKarussell Die Mobilbox Austria vermietet und verkauft Container. Auch Kreislaufwirtschaft wird vor Ort in Münchendorf großgeschrieben: Gebrauchte Container werden aufbereitet und wiederverwendete Bauteile wandern in die Module. Sonja Zumpfe und Jasmin Bermadinger überreichten ein Social Urban Mining Impact Zertifikat für ein abgeschlossenes Projekt an Geschäftsführer Alexander Bauer und durften die Mobilbox etwas näher…

Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz

Foto © Daniel Hinterramskogler Im Zeitraum von sieben Monaten war BauKarussell 2023 mit dem Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz beauftragt. Zwischen Februar und August wurde das Universitätsgebäude im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft für den Abbruch vorbereitet, mit Fokus auf höchstmögliche Wiederverwendungs- und Wiederverwertungsquote. Gemeinsam mit den sozialwirtschaftlichen Partner:innen, der Sozialen Arbeit Steiermark (SASt) und dem bfi…

„Social Urban Miner“-Ausbildung: Booster für Beschäftigung und Kreislaufwirtschaft am Bau

Foto © BauKarussell / Philipp Schuster Im ehemaligen Wiener Sophienspital wurde im Rahmen des OPEN MINE DAY die neue „Social Urban Miner“ Teilqualifizierung vorgestellt. Künftig soll sie neue Jobperspektiven eröffnen und Ressourcenschonung im Baubereich ankurbeln. Wien, am 25.3.2022. Auf dem Areal des ehemaligen Wiener Sophienspitals entsteht bis Ende 2024 ein neues Stadtquartier mit insgesamt 180 geförderten Wohnungen,…

Ferry-Dusika-Stadion, Wien

Foto © BauKarussell  Zwischen Juni und September 2021 war BauKarussell im Auftrag der Stadt Wien MA 51 – Sport Wien mit Social Urban Mining im Ferry-Dusika-Stadion der Stadt Wien im Einsatz. Die Bilanz: 3.300 Stunden sozialwirtschaftliche Arbeit für insgesamt 25 Personen, 80.000 kg bearbeitetes Material. 20.000 kg Re-Use-Produkte wurden in die Wiederverwendung vermittelt, darunter 1.100…

Ferry-Dusika-Stadion: Erfolg für kreislaufwirtschaftliches Rückbauprojekt

In 3.300 Stunden sozialwirtschaftlicher Arbeit bearbeiteten BauKarussell und seine Partner im Auftrag der Stadt Wien 80.000 kg Material – ein Viertel wurde wiederverwendet. Der Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions ist in vollem Gang: Anstelle des 1977 eröffneten Baus soll eine neue Sport-Arena mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen entstehen. Umgesetzt wird das Projekt vom Bauprojektmanagement-Team der WSE…

Ferry-Dusika-Stadion: 5.500 Tribünenstühle sollen neues Zuhause finden

Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions wird ökologisch und sozial gestaltet – Stadt Wien setzt auf Social Urban Mining mit BauKarussell und kurbelt Kreislaufwirtschaft an In Wien-Leopoldstadt errichtet die Stadt Wien bis Ende 2023 die neue Sport-Arena Wien mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen. Zentrales Element ist eine große Ballsporthalle mit fixen und flexiblen Tribünen für bis zu…

Fünf Jahre Social Urban Mining: konsequente Kreislaufwirtschaft mit sozialem Mehrwert

© Anna Rauchenberger Seit 2016 hat BauKarussell in 21.000 sozialwirtschaftlichen Arbeitsstunden 550 Tonnen Baumaterial in die Wiederverwendung gebracht – zuletzt wurden am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert Seit 2016 setzt BauKarussell Social Urban Mining – verwertungsorientierten Rückbau mit sozialem Mehrwert – in die Praxis…

Social Urban Mining am VILLAGE IM DRITTEN

Foto © Anna Rauchenberger  Zwischen September und Dezember 2020 hat BauKarussell am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert. 50.000 kg Material konnten aus den Gebäuden gewonnen werden. Bevor mit dem „VILLAGE IM DRITTEN“ auf einem Grundstück mit über elf Hektar ein neues Wohn- und Lebensquartier…

BauKarussell bei Urban Jungle Konferenz

Bei der Urban Jungle Online-Konferenz der WU Wien stellte Thomas Romm am 18.3. den Ansatz von BauKarussell vor und erläuterte „Circular solutions for the building sector“. Etwa 50 internationale Teilnehmer*innen haben über Resilienz und Klimawandelanpassung in der Stadtplanung interessante Inputs bekommen. Auch wenn der Schwerpunkt der Konferenz auf Nature Based Solutions lag, wurde mit sehr großem…

BauKarussell bei internationaler „Future of Building“ Konferenz

© AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA Thomas Romm stellte auf Einladung von Advantage Austria (WKO) Social Urban Mining bei der virtuellen „Future of Building“ Konferenz vor. Bei der internationalen Konferenz „Future of Building“ von Advantage Austria (WKO) und dem enterprise europe network am 23.3.2021 wurden online die neuesten Entwicklungen innerhalb österreichischer Unternehmen im Bausektor diskutiert. Thomas Romms Beitrag „Digital Technologies…

Ehemalige VHS Stöbergasse, Wien

Foto © BauKarussell. BauKarussell führte zwischen Juli und September 2020 im Auftrag der SOZIALBAU AG verwertungsorientierten Rückbau auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten durch. Es wurden Einbaukästen und Bodenbeläge entfernt und so 35.800 kg Material für eine sortenreine Entsorgung vorbereitet. Zusätzlich wurden vorhandene Re-Use-Produkte gesichert und 800 kg Eschenholzparkett zur…

Social Urban Mining: SOZIALBAU AG setzt bei Wohnprojekt Stöbergasse auf kreislaufwirtschaftliches Bauen

Foto © BauKarussell Auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten entwickelt die SOZIALBAU AG ein neues Wohnprojekt mit 44 geförderten Mietwohnungen. Dabei wird das 1978 als „Bildungszentrum Margareten“ vom Berufsförderungsinstitut eröffnete und von den Wiener Volkshochschulen weitergeführte Gebäude so weit wie möglich rückgebaut und Bauteile Materialien und Mobiliar für die Wiederverwendung…

MedUni Campus Mariannengasse, Wien

Foto © Harald A. Jahn – www.viennaslide.com Zwischen Oktober 2019 und Juli 2020 führte BauKarussell im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) Social Urban Mining in Wien Alsergrund durch. Bevor die BIG für die Medizinische Universität Wien auf dem Areal des ehemaligen Wien Energie-Zentrums in Wien Alsergrund den neuen MedUni Campus Mariannengasse errichtet, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus den bestehenden Gebäuden gewinnen…

Vom Luster bis zum Kupferkabel

Foto © Harald A. Jahn Bevor im Herbst mit den Bauarbeiten für den MedUni Campus Mariannengasse begonnen wird, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus dem bestehenden Gebäude in Wien Alsergrund gewinnen und verwerten.Bundesimmobiliengesellschaft und Medizinische Universität Wien leben nachhaltiges Bauen mit sozialer Kreislaufwirtschaft und intelligenter Ressourcennutzung. Wien, 3.9.2020. Die Medizinische Universität Wien und die Bundesimmobiliengesellschaft errichten…

12.9.2019: BauKarussell bei der SBE19

Die SBE19 Graz (Sustainable Built Environment) ist eine regionale Konferenz im Rahmen einer großen internationalen Konferenzreihe zum Thema nachhaltiges Bauen. Der Partner Steiermark wurde eingeladen, während der Konferenz das Sonderforum CONDEREFF zu leiten, bei dem Matthias Neitsch (RepaNet) BauKarussell vorstellen durfte. Nach einem Einstieg zum momentanen Abfallaufkommen am Bau, den gesetzlichen Rahmenbedingungen im Rückbau und zum ressourcenschonenden…

23.7.2019: Summer School Green.Building.Solutions.: BauKarussell als Best Practice

© OEAD / Barbara Mayr BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag…

Gewerbliches Glashaus in Stadlau

Im Vorfeld einer Bebauung hat ein Bauträger BauKarussell in den Rückbau einer Großgärtnerei eingebunden. Mit Hilfe der Publikation einer Planmappe wurde versucht, einen Abnehmer zu finden. Innerhalb von drei Monaten kam es zu keiner Vermittlung und so konnte BauKarussell die Konstruktion nur sortenrein trennen und stofflich verwerten.

Glaspalast, Rathausstraße 1

Durchführungszeitraum: August 2017 In Kürze: 50.000 € Umsatz, 74.000 kg Abfall vermieden, 3.450 operative Arbeitsstunden Das zweite Bauabwicklungsprojekt, das ehem. Rechenzentrum der Stadt Wien, in der Rathausstraße 1 wurde im August 2017 für die BUWOG abgeschlossen. In 3.450 operativen Arbeitsstunden wurden knapp 74.000 kg an Materialien rückgebaut und der stofflichen Verwertung zugeführt. Dabei wurde ein…

Coca-Cola Werk in Wien Favoriten

Durchführungszeitraum: 2017 In Kürze: 100.000 € Umsatz, 450.000 kg Abfall vermieden, 5.000 Dachplatten und 3.000 m2 extensive Dachbegrünung für Re-Use zur Verfügung gestellt Durch umweltgerechte manuelle Demontage und die optimale Synergie von Re-Use und Recycling konnten beim Rückbau des Coca-Cola-Werkes im Auftrag des Bauherrnkonsortiums aus acht Bauträgern (u.a. ÖSW, ARWAG, Wiener Heim, GESIBA) 100.000 €…

Zweiphasiger Rückbau am Grazer Hornig Areal

Foto © BauKarussell Im Auftrag der Österreichischen Wohnbaugenossenschaft (ÖWG) plante BauKarussell 2023 den abbruchvorbereitenden Rückbau mit der höchstmöglichen Wiederverwendung der ehemaligen J. Hornig Kaffeerösterei in der Waagner-Biro Straße in Graz. In den Gesprächen konnte eine weitere Brücke geschlagen und eine kulturelle Zwischennutzung unterstützt werden. Daraufhin wurde auch der Rückbau so gestaltet, dass bestimmte Teile der…

Mobil und zirkulär: Social Urban Mining Zertifikat an Mobilbox Austria verliehen

Foto © BauKarussell Die Mobilbox Austria vermietet und verkauft Container. Auch Kreislaufwirtschaft wird vor Ort in Münchendorf großgeschrieben: Gebrauchte Container werden aufbereitet und wiederverwendete Bauteile wandern in die Module. Sonja Zumpfe und Jasmin Bermadinger überreichten ein Social Urban Mining Impact Zertifikat für ein abgeschlossenes Projekt an Geschäftsführer Alexander Bauer und durften die Mobilbox etwas näher…

Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz

Foto © Daniel Hinterramskogler Im Zeitraum von sieben Monaten war BauKarussell 2023 mit dem Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz beauftragt. Zwischen Februar und August wurde das Universitätsgebäude im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft für den Abbruch vorbereitet, mit Fokus auf höchstmögliche Wiederverwendungs- und Wiederverwertungsquote. Gemeinsam mit den sozialwirtschaftlichen Partner:innen, der Sozialen Arbeit Steiermark (SASt) und dem bfi…

„Social Urban Miner“-Ausbildung: Booster für Beschäftigung und Kreislaufwirtschaft am Bau

Foto © BauKarussell / Philipp Schuster Im ehemaligen Wiener Sophienspital wurde im Rahmen des OPEN MINE DAY die neue „Social Urban Miner“ Teilqualifizierung vorgestellt. Künftig soll sie neue Jobperspektiven eröffnen und Ressourcenschonung im Baubereich ankurbeln. Wien, am 25.3.2022. Auf dem Areal des ehemaligen Wiener Sophienspitals entsteht bis Ende 2024 ein neues Stadtquartier mit insgesamt 180 geförderten Wohnungen,…

Ferry-Dusika-Stadion, Wien

Foto © BauKarussell  Zwischen Juni und September 2021 war BauKarussell im Auftrag der Stadt Wien MA 51 – Sport Wien mit Social Urban Mining im Ferry-Dusika-Stadion der Stadt Wien im Einsatz. Die Bilanz: 3.300 Stunden sozialwirtschaftliche Arbeit für insgesamt 25 Personen, 80.000 kg bearbeitetes Material. 20.000 kg Re-Use-Produkte wurden in die Wiederverwendung vermittelt, darunter 1.100…

Ferry-Dusika-Stadion: Erfolg für kreislaufwirtschaftliches Rückbauprojekt

In 3.300 Stunden sozialwirtschaftlicher Arbeit bearbeiteten BauKarussell und seine Partner im Auftrag der Stadt Wien 80.000 kg Material – ein Viertel wurde wiederverwendet. Der Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions ist in vollem Gang: Anstelle des 1977 eröffneten Baus soll eine neue Sport-Arena mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen entstehen. Umgesetzt wird das Projekt vom Bauprojektmanagement-Team der WSE…

Ferry-Dusika-Stadion: 5.500 Tribünenstühle sollen neues Zuhause finden

Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions wird ökologisch und sozial gestaltet – Stadt Wien setzt auf Social Urban Mining mit BauKarussell und kurbelt Kreislaufwirtschaft an In Wien-Leopoldstadt errichtet die Stadt Wien bis Ende 2023 die neue Sport-Arena Wien mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen. Zentrales Element ist eine große Ballsporthalle mit fixen und flexiblen Tribünen für bis zu…

Fünf Jahre Social Urban Mining: konsequente Kreislaufwirtschaft mit sozialem Mehrwert

© Anna Rauchenberger Seit 2016 hat BauKarussell in 21.000 sozialwirtschaftlichen Arbeitsstunden 550 Tonnen Baumaterial in die Wiederverwendung gebracht – zuletzt wurden am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert Seit 2016 setzt BauKarussell Social Urban Mining – verwertungsorientierten Rückbau mit sozialem Mehrwert – in die Praxis…

Social Urban Mining am VILLAGE IM DRITTEN

Foto © Anna Rauchenberger  Zwischen September und Dezember 2020 hat BauKarussell am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert. 50.000 kg Material konnten aus den Gebäuden gewonnen werden. Bevor mit dem „VILLAGE IM DRITTEN“ auf einem Grundstück mit über elf Hektar ein neues Wohn- und Lebensquartier…

BauKarussell bei Urban Jungle Konferenz

Bei der Urban Jungle Online-Konferenz der WU Wien stellte Thomas Romm am 18.3. den Ansatz von BauKarussell vor und erläuterte „Circular solutions for the building sector“. Etwa 50 internationale Teilnehmer*innen haben über Resilienz und Klimawandelanpassung in der Stadtplanung interessante Inputs bekommen. Auch wenn der Schwerpunkt der Konferenz auf Nature Based Solutions lag, wurde mit sehr großem…

BauKarussell bei internationaler „Future of Building“ Konferenz

© AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA Thomas Romm stellte auf Einladung von Advantage Austria (WKO) Social Urban Mining bei der virtuellen „Future of Building“ Konferenz vor. Bei der internationalen Konferenz „Future of Building“ von Advantage Austria (WKO) und dem enterprise europe network am 23.3.2021 wurden online die neuesten Entwicklungen innerhalb österreichischer Unternehmen im Bausektor diskutiert. Thomas Romms Beitrag „Digital Technologies…

Ehemalige VHS Stöbergasse, Wien

Foto © BauKarussell. BauKarussell führte zwischen Juli und September 2020 im Auftrag der SOZIALBAU AG verwertungsorientierten Rückbau auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten durch. Es wurden Einbaukästen und Bodenbeläge entfernt und so 35.800 kg Material für eine sortenreine Entsorgung vorbereitet. Zusätzlich wurden vorhandene Re-Use-Produkte gesichert und 800 kg Eschenholzparkett zur…

Social Urban Mining: SOZIALBAU AG setzt bei Wohnprojekt Stöbergasse auf kreislaufwirtschaftliches Bauen

Foto © BauKarussell Auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten entwickelt die SOZIALBAU AG ein neues Wohnprojekt mit 44 geförderten Mietwohnungen. Dabei wird das 1978 als „Bildungszentrum Margareten“ vom Berufsförderungsinstitut eröffnete und von den Wiener Volkshochschulen weitergeführte Gebäude so weit wie möglich rückgebaut und Bauteile Materialien und Mobiliar für die Wiederverwendung…

MedUni Campus Mariannengasse, Wien

Foto © Harald A. Jahn – www.viennaslide.com Zwischen Oktober 2019 und Juli 2020 führte BauKarussell im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) Social Urban Mining in Wien Alsergrund durch. Bevor die BIG für die Medizinische Universität Wien auf dem Areal des ehemaligen Wien Energie-Zentrums in Wien Alsergrund den neuen MedUni Campus Mariannengasse errichtet, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus den bestehenden Gebäuden gewinnen…

Vom Luster bis zum Kupferkabel

Foto © Harald A. Jahn Bevor im Herbst mit den Bauarbeiten für den MedUni Campus Mariannengasse begonnen wird, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus dem bestehenden Gebäude in Wien Alsergrund gewinnen und verwerten.Bundesimmobiliengesellschaft und Medizinische Universität Wien leben nachhaltiges Bauen mit sozialer Kreislaufwirtschaft und intelligenter Ressourcennutzung. Wien, 3.9.2020. Die Medizinische Universität Wien und die Bundesimmobiliengesellschaft errichten…

12.9.2019: BauKarussell bei der SBE19

Die SBE19 Graz (Sustainable Built Environment) ist eine regionale Konferenz im Rahmen einer großen internationalen Konferenzreihe zum Thema nachhaltiges Bauen. Der Partner Steiermark wurde eingeladen, während der Konferenz das Sonderforum CONDEREFF zu leiten, bei dem Matthias Neitsch (RepaNet) BauKarussell vorstellen durfte. Nach einem Einstieg zum momentanen Abfallaufkommen am Bau, den gesetzlichen Rahmenbedingungen im Rückbau und zum ressourcenschonenden…

23.7.2019: Summer School Green.Building.Solutions.: BauKarussell als Best Practice

© OEAD / Barbara Mayr BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag…

Gewerbliches Glashaus in Stadlau

Im Vorfeld einer Bebauung hat ein Bauträger BauKarussell in den Rückbau einer Großgärtnerei eingebunden. Mit Hilfe der Publikation einer Planmappe wurde versucht, einen Abnehmer zu finden. Innerhalb von drei Monaten kam es zu keiner Vermittlung und so konnte BauKarussell die Konstruktion nur sortenrein trennen und stofflich verwerten.

Glaspalast, Rathausstraße 1

Durchführungszeitraum: August 2017 In Kürze: 50.000 € Umsatz, 74.000 kg Abfall vermieden, 3.450 operative Arbeitsstunden Das zweite Bauabwicklungsprojekt, das ehem. Rechenzentrum der Stadt Wien, in der Rathausstraße 1 wurde im August 2017 für die BUWOG abgeschlossen. In 3.450 operativen Arbeitsstunden wurden knapp 74.000 kg an Materialien rückgebaut und der stofflichen Verwertung zugeführt. Dabei wurde ein…

Coca-Cola Werk in Wien Favoriten

Durchführungszeitraum: 2017 In Kürze: 100.000 € Umsatz, 450.000 kg Abfall vermieden, 5.000 Dachplatten und 3.000 m2 extensive Dachbegrünung für Re-Use zur Verfügung gestellt Durch umweltgerechte manuelle Demontage und die optimale Synergie von Re-Use und Recycling konnten beim Rückbau des Coca-Cola-Werkes im Auftrag des Bauherrnkonsortiums aus acht Bauträgern (u.a. ÖSW, ARWAG, Wiener Heim, GESIBA) 100.000 €…

Zweiphasiger Rückbau am Grazer Hornig Areal

Foto © BauKarussell Im Auftrag der Österreichischen Wohnbaugenossenschaft (ÖWG) plante BauKarussell 2023 den abbruchvorbereitenden Rückbau mit der höchstmöglichen Wiederverwendung der ehemaligen J. Hornig Kaffeerösterei in der Waagner-Biro Straße in Graz. In den Gesprächen konnte eine weitere Brücke geschlagen und eine kulturelle Zwischennutzung unterstützt werden. Daraufhin wurde auch der Rückbau so gestaltet, dass bestimmte Teile der…

Mobil und zirkulär: Social Urban Mining Zertifikat an Mobilbox Austria verliehen

Foto © BauKarussell Die Mobilbox Austria vermietet und verkauft Container. Auch Kreislaufwirtschaft wird vor Ort in Münchendorf großgeschrieben: Gebrauchte Container werden aufbereitet und wiederverwendete Bauteile wandern in die Module. Sonja Zumpfe und Jasmin Bermadinger überreichten ein Social Urban Mining Impact Zertifikat für ein abgeschlossenes Projekt an Geschäftsführer Alexander Bauer und durften die Mobilbox etwas näher…

Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz

Foto © Daniel Hinterramskogler Im Zeitraum von sieben Monaten war BauKarussell 2023 mit dem Rückbau der ehemaligen Vorklinik Graz beauftragt. Zwischen Februar und August wurde das Universitätsgebäude im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft für den Abbruch vorbereitet, mit Fokus auf höchstmögliche Wiederverwendungs- und Wiederverwertungsquote. Gemeinsam mit den sozialwirtschaftlichen Partner:innen, der Sozialen Arbeit Steiermark (SASt) und dem bfi…

„Social Urban Miner“-Ausbildung: Booster für Beschäftigung und Kreislaufwirtschaft am Bau

Foto © BauKarussell / Philipp Schuster Im ehemaligen Wiener Sophienspital wurde im Rahmen des OPEN MINE DAY die neue „Social Urban Miner“ Teilqualifizierung vorgestellt. Künftig soll sie neue Jobperspektiven eröffnen und Ressourcenschonung im Baubereich ankurbeln. Wien, am 25.3.2022. Auf dem Areal des ehemaligen Wiener Sophienspitals entsteht bis Ende 2024 ein neues Stadtquartier mit insgesamt 180 geförderten Wohnungen,…

Ferry-Dusika-Stadion, Wien

Foto © BauKarussell  Zwischen Juni und September 2021 war BauKarussell im Auftrag der Stadt Wien MA 51 – Sport Wien mit Social Urban Mining im Ferry-Dusika-Stadion der Stadt Wien im Einsatz. Die Bilanz: 3.300 Stunden sozialwirtschaftliche Arbeit für insgesamt 25 Personen, 80.000 kg bearbeitetes Material. 20.000 kg Re-Use-Produkte wurden in die Wiederverwendung vermittelt, darunter 1.100…

Ferry-Dusika-Stadion: Erfolg für kreislaufwirtschaftliches Rückbauprojekt

In 3.300 Stunden sozialwirtschaftlicher Arbeit bearbeiteten BauKarussell und seine Partner im Auftrag der Stadt Wien 80.000 kg Material – ein Viertel wurde wiederverwendet. Der Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions ist in vollem Gang: Anstelle des 1977 eröffneten Baus soll eine neue Sport-Arena mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen entstehen. Umgesetzt wird das Projekt vom Bauprojektmanagement-Team der WSE…

Ferry-Dusika-Stadion: 5.500 Tribünenstühle sollen neues Zuhause finden

Rückbau des Ferry-Dusika-Stadions wird ökologisch und sozial gestaltet – Stadt Wien setzt auf Social Urban Mining mit BauKarussell und kurbelt Kreislaufwirtschaft an In Wien-Leopoldstadt errichtet die Stadt Wien bis Ende 2023 die neue Sport-Arena Wien mit mehreren multifunktionalen Hallen und Bereichen. Zentrales Element ist eine große Ballsporthalle mit fixen und flexiblen Tribünen für bis zu…

Fünf Jahre Social Urban Mining: konsequente Kreislaufwirtschaft mit sozialem Mehrwert

© Anna Rauchenberger Seit 2016 hat BauKarussell in 21.000 sozialwirtschaftlichen Arbeitsstunden 550 Tonnen Baumaterial in die Wiederverwendung gebracht – zuletzt wurden am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert Seit 2016 setzt BauKarussell Social Urban Mining – verwertungsorientierten Rückbau mit sozialem Mehrwert – in die Praxis…

Social Urban Mining am VILLAGE IM DRITTEN

Foto © Anna Rauchenberger  Zwischen September und Dezember 2020 hat BauKarussell am VILLAGE IM DRITTEN im Auftrag der ARE Austrian Real Estate ökologische Optimierung und Qualifizierung erfolgreich fusioniert. 50.000 kg Material konnten aus den Gebäuden gewonnen werden. Bevor mit dem „VILLAGE IM DRITTEN“ auf einem Grundstück mit über elf Hektar ein neues Wohn- und Lebensquartier…

BauKarussell bei Urban Jungle Konferenz

Bei der Urban Jungle Online-Konferenz der WU Wien stellte Thomas Romm am 18.3. den Ansatz von BauKarussell vor und erläuterte „Circular solutions for the building sector“. Etwa 50 internationale Teilnehmer*innen haben über Resilienz und Klimawandelanpassung in der Stadtplanung interessante Inputs bekommen. Auch wenn der Schwerpunkt der Konferenz auf Nature Based Solutions lag, wurde mit sehr großem…

BauKarussell bei internationaler „Future of Building“ Konferenz

© AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA Thomas Romm stellte auf Einladung von Advantage Austria (WKO) Social Urban Mining bei der virtuellen „Future of Building“ Konferenz vor. Bei der internationalen Konferenz „Future of Building“ von Advantage Austria (WKO) und dem enterprise europe network am 23.3.2021 wurden online die neuesten Entwicklungen innerhalb österreichischer Unternehmen im Bausektor diskutiert. Thomas Romms Beitrag „Digital Technologies…

Ehemalige VHS Stöbergasse, Wien

Foto © BauKarussell. BauKarussell führte zwischen Juli und September 2020 im Auftrag der SOZIALBAU AG verwertungsorientierten Rückbau auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten durch. Es wurden Einbaukästen und Bodenbeläge entfernt und so 35.800 kg Material für eine sortenreine Entsorgung vorbereitet. Zusätzlich wurden vorhandene Re-Use-Produkte gesichert und 800 kg Eschenholzparkett zur…

Social Urban Mining: SOZIALBAU AG setzt bei Wohnprojekt Stöbergasse auf kreislaufwirtschaftliches Bauen

Foto © BauKarussell Auf dem ehemaligen Standort des bfi und der VHS in Wien-Margareten entwickelt die SOZIALBAU AG ein neues Wohnprojekt mit 44 geförderten Mietwohnungen. Dabei wird das 1978 als „Bildungszentrum Margareten“ vom Berufsförderungsinstitut eröffnete und von den Wiener Volkshochschulen weitergeführte Gebäude so weit wie möglich rückgebaut und Bauteile Materialien und Mobiliar für die Wiederverwendung…

MedUni Campus Mariannengasse, Wien

Foto © Harald A. Jahn – www.viennaslide.com Zwischen Oktober 2019 und Juli 2020 führte BauKarussell im Auftrag der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) Social Urban Mining in Wien Alsergrund durch. Bevor die BIG für die Medizinische Universität Wien auf dem Areal des ehemaligen Wien Energie-Zentrums in Wien Alsergrund den neuen MedUni Campus Mariannengasse errichtet, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus den bestehenden Gebäuden gewinnen…

Vom Luster bis zum Kupferkabel

Foto © Harald A. Jahn Bevor im Herbst mit den Bauarbeiten für den MedUni Campus Mariannengasse begonnen wird, konnte BauKarussell 140.000 kg Material aus dem bestehenden Gebäude in Wien Alsergrund gewinnen und verwerten.Bundesimmobiliengesellschaft und Medizinische Universität Wien leben nachhaltiges Bauen mit sozialer Kreislaufwirtschaft und intelligenter Ressourcennutzung. Wien, 3.9.2020. Die Medizinische Universität Wien und die Bundesimmobiliengesellschaft errichten…

12.9.2019: BauKarussell bei der SBE19

Die SBE19 Graz (Sustainable Built Environment) ist eine regionale Konferenz im Rahmen einer großen internationalen Konferenzreihe zum Thema nachhaltiges Bauen. Der Partner Steiermark wurde eingeladen, während der Konferenz das Sonderforum CONDEREFF zu leiten, bei dem Matthias Neitsch (RepaNet) BauKarussell vorstellen durfte. Nach einem Einstieg zum momentanen Abfallaufkommen am Bau, den gesetzlichen Rahmenbedingungen im Rückbau und zum ressourcenschonenden…

23.7.2019: Summer School Green.Building.Solutions.: BauKarussell als Best Practice

© OEAD / Barbara Mayr BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag…

Gewerbliches Glashaus in Stadlau

Im Vorfeld einer Bebauung hat ein Bauträger BauKarussell in den Rückbau einer Großgärtnerei eingebunden. Mit Hilfe der Publikation einer Planmappe wurde versucht, einen Abnehmer zu finden. Innerhalb von drei Monaten kam es zu keiner Vermittlung und so konnte BauKarussell die Konstruktion nur sortenrein trennen und stofflich verwerten.

Glaspalast, Rathausstraße 1

Durchführungszeitraum: August 2017 In Kürze: 50.000 € Umsatz, 74.000 kg Abfall vermieden, 3.450 operative Arbeitsstunden Das zweite Bauabwicklungsprojekt, das ehem. Rechenzentrum der Stadt Wien, in der Rathausstraße 1 wurde im August 2017 für die BUWOG abgeschlossen. In 3.450 operativen Arbeitsstunden wurden knapp 74.000 kg an Materialien rückgebaut und der stofflichen Verwertung zugeführt. Dabei wurde ein…

Coca-Cola Werk in Wien Favoriten

Durchführungszeitraum: 2017 In Kürze: 100.000 € Umsatz, 450.000 kg Abfall vermieden, 5.000 Dachplatten und 3.000 m2 extensive Dachbegrünung für Re-Use zur Verfügung gestellt Durch umweltgerechte manuelle Demontage und die optimale Synergie von Re-Use und Recycling konnten beim Rückbau des Coca-Cola-Werkes im Auftrag des Bauherrnkonsortiums aus acht Bauträgern (u.a. ÖSW, ARWAG, Wiener Heim, GESIBA) 100.000 €…

Das perfekte Formular

mit GREYD.Forms

Der integrierte Formulargenerator der GREYD.SUITE enthält alles, was du für professionelle Formulare benötigst:

  • Natives Double Opt-in

  • Schnittstellen zu CRMs, Newsletter Tools, Zapier & Co.

  • Bildkacheln, Multistep & weitere Conversion Booster

  • Conditional Content für deine Kampagnen

  • Mathematische Funktionen

  • Folgeaktionen, Emails & Einträge übersichtlich im Backend

Du interessierst die für weitere Themen oder hast Fragen zur GREYD.SUITE?
Skip form

Wähle aus, für welches Thema du dich interessierst, indem du eine der Bildkacheln anklickst.

The email address should contain an ‘@’character and a valid domain with a period.
Form skipped
Jetzt loslegen

Tutorials, Quick Learning Videos & FAQ gibt’s hier: