Slider

NEWS

30. Juli 2019

30. Juli 2019

30. Juli 2019

BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag über Ideen zur …

BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag über Ideen zur …

BauKarussell wurde im Rahmen der Summer School Green.Building.Solutions. der OeAD-WohnraumverwaltungsGmbH in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien am 23. Juli als eine von mehreren „Best Practice“-Initiativen für Circular Economy Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt. Marion Huber-Humer, Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, hat im Rahmen der Veranstaltungsreihe einen Vortrag über Ideen zur …

25. Juni 2019

25. Juni 2019

25. Juni 2019

Vor kurzem hat die EU-Kommission einen Bericht über die Umsetzung der Umweltpolitik in den einzelnen Mitgliedsländern veröffentlicht. Im Länderbericht Österreich wird BauKarussell als Best Practice Beispiel für Re-Use im Baubereich angeführt.

Vor kurzem hat die EU-Kommission einen Bericht über die Umsetzung der Umweltpolitik in den einzelnen Mitgliedsländern veröffentlicht. Im Länderbericht Österreich wird BauKarussell als Best Practice Beispiel für Re-Use im Baubereich angeführt.

Vor kurzem hat die EU-Kommission einen Bericht über die Umsetzung der Umweltpolitik in den einzelnen Mitgliedsländern veröffentlicht. Im Länderbericht Österreich wird BauKarussell als Best Practice Beispiel für Re-Use im Baubereich angeführt.

12. Juni 2019

12. Juni 2019

12. Juni 2019

Roman Borszki und Markus Meissner von BauKarussell wurden eingeladen, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stand Up Innovation" von alchemia-nova im Impact HUB in Wien das BauKarussell Konzept vorzustellen....

Roman Borszki und Markus Meissner von BauKarussell wurden eingeladen, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stand Up Innovation" von alchemia-nova im Impact HUB in Wien das BauKarussell Konzept vorzustellen....

Roman Borszki und Markus Meissner von BauKarussell wurden eingeladen, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Stand Up Innovation" von alchemia-nova im Impact HUB in Wien das BauKarussell Konzept vorzustellen....

29. Mai 2019

29. Mai 2019

29. Mai 2019

Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) und Markus Meissner (pulswerk) wurden eingeladen, bei der fünften Ausgabe der Fachtagung Re-source Ressourcenschonung – von der Idee zum Handeln am 28./29. Mai 2019 in Basel den BauKarussell-Ansatz vorzustellen...

Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) und Markus Meissner (pulswerk) wurden eingeladen, bei der fünften Ausgabe der Fachtagung Re-source Ressourcenschonung – von der Idee zum Handeln am 28./29. Mai 2019 in Basel den BauKarussell-Ansatz vorzustellen...

Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) und Markus Meissner (pulswerk) wurden eingeladen, bei der fünften Ausgabe der Fachtagung Re-source Ressourcenschonung – von der Idee zum Handeln am 28./29. Mai 2019 in Basel den BauKarussell-Ansatz vorzustellen...

11. Mai 2019

11. Mai 2019

11. Mai 2019

In dem Buch „Circular Change – 42 richtungsweisende Gespräche“ wird anhand von Gesprächen mit StakeholderInnen aus dem Baubereich ein umfassendes Bild zu einer Kreislaufwirtschaft im Bauwesen gezeichnet. Interviewt wurden aus dem Projektteam von BauKarussell Thomas Romm und Sebastian Hafner (Romm/Mischek ZT), Markus Meissner (pulswerk), Matthias Neitsch (RepaNet), Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) sowie zahlreiche …

In dem Buch „Circular Change – 42 richtungsweisende Gespräche“ wird anhand von Gesprächen mit StakeholderInnen aus dem Baubereich ein umfassendes Bild zu einer Kreislaufwirtschaft im Bauwesen gezeichnet. Interviewt wurden aus dem Projektteam von BauKarussell Thomas Romm und Sebastian Hafner (Romm/Mischek ZT), Markus Meissner (pulswerk), Matthias Neitsch (RepaNet), Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) sowie zahlreiche …

In dem Buch „Circular Change – 42 richtungsweisende Gespräche“ wird anhand von Gesprächen mit StakeholderInnen aus dem Baubereich ein umfassendes Bild zu einer Kreislaufwirtschaft im Bauwesen gezeichnet. Interviewt wurden aus dem Projektteam von BauKarussell Thomas Romm und Sebastian Hafner (Romm/Mischek ZT), Markus Meissner (pulswerk), Matthias Neitsch (RepaNet), Elisabeth Smith (Demontage- und Recyclingzentrum DRZ) sowie zahlreiche …

27. Februar 2019

27. Februar 2019

27. Februar 2019

Am 27. Februar 2019 fand in Graz der Workshop "Bauen und Wohnen in der Kreislaufwirtschaft" statt. Veranstaltet wurde er von Circular Futures in Kooperation mit BauKarussell und anderen...

Am 27. Februar 2019 fand in Graz der Workshop "Bauen und Wohnen in der Kreislaufwirtschaft" statt. Veranstaltet wurde er von Circular Futures in Kooperation mit BauKarussell und anderen...

Am 27. Februar 2019 fand in Graz der Workshop "Bauen und Wohnen in der Kreislaufwirtschaft" statt. Veranstaltet wurde er von Circular Futures in Kooperation mit BauKarussell und anderen...

14. Januar 2019

14. Januar 2019

14. Januar 2019

Wie kann man aus einer Abrissbaustelle einen Re-Use-Markt und eine Rohstoffquelle machen? Und wie kann man an einem solchen Ort Arbeit für Menschen schaffen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind?

Wie kann man aus einer Abrissbaustelle einen Re-Use-Markt und eine Rohstoffquelle machen? Und wie kann man an einem solchen Ort Arbeit für Menschen schaffen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind?

Wie kann man aus einer Abrissbaustelle einen Re-Use-Markt und eine Rohstoffquelle machen? Und wie kann man an einem solchen Ort Arbeit für Menschen schaffen, die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt sind?

Slider

Verwertungsorientierter Rückbau
als Dienstleistungspaket

Als Fachplaner im verwertungsorientierten Rückbau unterstützen wir Bauherren bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus der Recycling-Baustoffverordnung und generieren Mehrwert.

Wir halten re-use-fähige Bauteile
in Funktion – unser Bauteilportfolio

In unserem Bauteilkatalog finden Sie qualitätsgeprüfte Re-Use-Bauteile – von der Türe bis zur Glaszwischenwand. Schonend für Ressourcen und Budget.

Abbruchvorbereitende Rückbauarbeiten
unter Aufsicht

In Kooperation mit unseren sozialwirtschaftlichen Partnern finden operative Rückbauarbeiten unter unserer Aufsicht statt: Re-Use-Bauteile werden entnommen und Stör- und Schadstoffe entfernt.

Know-how-Vermittlung
zur Praxis im
kreislaufwirtschaftlichen
Rückbau

Wir entwickeln Kreislaufwirtschaft am Bau. Profitieren auch Sie von unserem Wissen – lesen Sie die Kerninformationen online nach oder buchen Sie uns für einen Vortrag…

REFERENZEN

Kapellenweg 1220 Wien (c) BauKarussell

Kapellenweg, 1220 Wien

BauKarussell wurde 2016 von einem Bauträger in ein Wettbewerbsteam für ein Wohnbauprojekt mit 20.000 m2 BGF eingeladen, weil sich auf dem Grundstück ein kurz zuvor…
Projekt anzeigen

BAU-RE-USE NEWSLETTER

Mit unseren Bau-Re-Use-News halten wir Sie im Bereich Bau-Re-Use und über Rückbauprojekte, Produkte und Neuigkeiten von BauKarussell auf dem Laufenden.

kontakt

Ihr Partner für Anfragen

Roman Borszki, pulswerk

Koordinator für Operatives
Ihre Ansprechperson auf den Baustellen und für alle Anfragen zu Rückbau, Re-Use, Recycling, Produkten und allen operativen Tätigkeiten

Email: office@baukarussell.at

Anfragen zur Öffentlichkeitsarbeit/Presse

Email: info@baukarussell.at

Fotos und Presseinformationen von BauKarussell finden Sie direkt online.