Gewerbliches Glashaus in Stadlau

Im Vorfeld einer Bebauung hat ein Bauträger BauKarussell in den Rückbau einer Großgärtnerei eingebunden. Mit Hilfe der Publikation einer Planmappe wurde versucht ein Abnehmer zu finden. Innerhalb von drei Monaten kam es zu keiner Vermittlung und so konnte BauKarussell die Konstruktion nur sortenrein trennen und stofflich verwerten.

Kapellenweg, 1220 Wien

BauKarussell wurde 2016 von einem Bauträger in ein Wettbewerbsteam für ein Wohnbauprojekt mit 20.000 m2 Brutto-Grundfläche eingeladen, weil sich auf dem Grundstück ein kurz zuvor renoviertes, aber nun abzubrechendes Schwesternheim gleicher Größe befindet. Im Verlauf des Wettbewerbs wurden 2.400 Bestandsfenster und der Erhalt der Tiefgarage sowie der Pflanzen in den Außenanlagen in die Entwürfe der Architekten eingeplant. BauKarussell übernahm hier die gesamte Planung und Kalkulation der ReUse-Logistik. Die Jury entschied sich für ein anderes Bieterkonsortium, erwähnte Re-Use jedoch positiv.